Das Salumificio Pedrazzoli ist mit seiner biologischen Wurstwarenlinie PrimaVera auch auf der Biofach 2018 wieder vertreten - Salumificio Pedrazzoli
25303
post-template-default,single,single-post,postid-25303,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Das Salumificio Pedrazzoli ist mit seiner biologischen Wurstwarenlinie PrimaVera auch auf der Biofach 2018 wieder vertreten

Selbstverständlich wird unser Unternehmen mit den Produkten der Linie PrimaVera Bio auch dieses Jahr auf der vom 14. bis 17. Februar in Nürnberg stattfindenden, weltweit größten Biomesse vertreten sein. Der Messestand des Salumificio Pedrazzoli befindet sich dieses Jahr in Halle 4 an Stand 635.

1996 waren wir die ersten in ganz Italien, die an eine biologische Wurstherstellung glaubten. Heute ist Pedrazzoli Marktführer in dieser Branche und zählt mit seinem aus fast 50 Produkten bestehenden Angebot der Marke “PrimaVera” zu den wichtigsten Exportunternehmen für Biowurstwaren in Europa.

„Wir vom Salumificio Pedrazzoli haben Bio nie als Modeerscheinung oder Geschäftsformat gesehen. Wir glauben von ganzem Herzen an den Wert der Bioproduktion. Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass der ehrgeizige Traum, das Salumificio Pedrazzoli in ein zu 100 % biologisches Unternehmen zu verwandeln, wahr wird. Möglich ist dies insbesondere dank dem Beitrag von Personen, wie denen, die bereits seit Jahren an der Biofach teilnehmen und auch heute noch von der Wertigkeit einfacher Konzepte wie Natur- und Umweltbewusstsein überzeugt sind“, äußert sich Elisa Pedrazzoli, Leiterin der Biolinie und Außenhandelsdirektorin des Salumicio Pedrazzoli, die weiter ausführt „seit wir 1997 hier auf der Biofach den Innovationspreis gewonnen haben, setzte sich unser auf Verantwortungsbewusstsein basierendes Erneuerungskonzept stets im selben Tenor fort. Weiterhin haben wir auf die Vermeidung von Zusatzstoffen und Geschmacksverbesserern gesetzt und uns vielmehr die Vereinfachung der Produkte durch die Reduzierung und den Verzicht auf Konservierungsmittel, die Wahl einer kurzen Lieferkette, Fleisch aus unseren oder sorgfältig ausgewählten, kontrollierten und bio-zertifizierten Zuchtbetrieben sowie die Verwendung weniger Inhaltsstoffe zum Ziel gemacht, die alle auf dem Etikett angegeben werden und eine transparente Kommunikation gegenüber dem Verbraucher gewährleisten.“

Wie alle Produkte der Linie PrimaVera Bio ist auch unser Roastbeef aus biologischem Rindfleisch, ein neues, exklusiv auf der Biofach 2018 vorgestelltes Produkt, frei von Konservierungsmitteln, Milchprodukten und Gluten. Im Rahmen der kreativen Essenskreationen von Daniele Reponi, dem insbesondere für seine unnachahmlichen Gourmet-Brötchen-Rezepte bekannten italienischen Fernsehkoch, besteht die Möglichkeit, unser Roastbeef mit einer biologischen Meerrettichsauce zu verkosten. Reponi wird zur Gelegenheit der Messe alle vier Tage an unserem Stand kleine Leckerbissen zubereiten.

Außerdem wird es gleichermaßen schmackhafte wie kreative Angebote geben mit: Salame Ettore (Salami)— geht auf den Namen eines Kunden zurück, der ihre Entstehung angeregt hat und wird nach einem klassischen Rezept aus Felino (einem Ort nahe Parma) aus mittelgrob gehacktem Qualitätsfleisch, das in Naturdarm abgefüllt wird, hergestellt — rohem Parmaschinken, Prosciutto Toscana (Schinken) – Lo Sgambato — (entbeinter Schinken) erzielt aus der entbeinten und in Bogenform zugerichteten Keule des italienischen Schweins, die mit Salz, Pfeffer und weiteren Naturaromen gewürzt und einer besonderen Reifung unterzogen wird, die dem Schinken seine Würze verleiht und während derer er trocknet  — Salame Cacciatore DOP (Jagdsalami) — hergestellt aus magerem Biofleisch aus der quergestreiften Muskulatur des Schweins mit hartem Schweinefett, Salz, Pfeffer in Stücken oder gemahlen und Knoblauch, das anschließend in einen Naturdarm abgefüllt und von Hand abgebunden wird — und Prosciuttto Cotto al Tartufo (gekochter Schinken mit Trüffel).