Prosciutto di Parma Bio del salumificio Pedrazzoli - linea Bio
24999
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-24999,,select-theme-ver-3.8.1,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive,cookies-not-set
 

Prosciutto di Parma Bio (Bio-Parmaschinken)

Linea PrimaVera Bio

Prosciutto di Parma Bio (Bio-Parmaschinken)

Wissenswertes über unseren Prosciutto di Parma Bio:
Prosciutto di Parma genießt den Schutz einer geschützten Ursprungsbezeichnung. Ausschließlich die frischen Keulen fachgemäß aufgezogener Schweine, die während der Reifezeit extrem sorgfältig kontrolliert werden und den unverwechselbaren, milden Geschmack aufweisen, dürfen auf diese Krönung hoffen. Zur Verarbeitung des Prosciutto di Parma darf ausschließlich Salz verwendet werden. Der Schinken darf weder geräuchert noch eingefroren werden. Der Prosciutto di Parma Bio des Salumificio Pedrazzoli ist völlig frei von Konservierungsstoffen. Die einzigen verwendeten Rohmaterialien sind: gutes Fleisch, wohlwissend dosiertes Meersalz, Zeit (die Reifezeit erreicht bis zu 16/18 Monaten), viel belüftete Luft und wenig Feuchtigkeit.
SERVIERVORSCHLÄGE:  In der Küche wird er roh als Antipasto, geschmacksabhängig mehr oder weniger dünn geschnitten genossen. Aber auch bei aufwendigeren Rezepten wie den klassischen Tortellini steht er häufig im Mittelpunkt. Besonders gut ist er naturbelassen oder in Kombination mit frischem Obst wie Feigen oder Melonen. Roher Parmaschinken passt besonders gut zu aromatischen Weißweinen, die auch leicht spritzig sein dürfen, wie Malvasia dei Colli di Parma oder Malvasia istriana, aber auch leichte, fruchtige Rotweine weiß er durchaus zu schätzen.
BESONDERHEIT
Ohne Milchprodukte
Ohne Zusatz von Konservierungsstoffen
Glutenfrei
*Gemäß Produktspezifikation